Dienstag • 19. Oktober
Porträt
30. Oktober 2020

Preußen-Prinz wird Pastor in Freikirche

Philip Kiril Prinz von Preußen wird Pastor der Südstern-Gemeinde in Berlin. Seinen bisherigen Beamtenstatus als Pfarrer gibt er dafür auf. Für ihn nur folgerichtig. Denn er hat Gott stets mehr gehorcht als den Menschen. Ein Porträt von idea-Redakteur Thomas Richter

Philip ist der älteste Ururenkel des letzten deutschen Kaisers, Wilhelm II., der 1918 abdankte. Wenn es in Deutschland noch eine Monarchie gäbe, wäre Philip als Erstgeborener nach seinem Vater heute Kaiser. Doch es kam alles anders. Denn seine Mutter war eine Bürgerliche, die sein Vater aus Liebe geheiratet hatte. Dafür wurden er und seine Nachkommen enterbt. Die Ehe konnte dem dadurch entstandenen Druck nicht standhalten, und so wuchs Philip bei seiner Mutter auf. Diese ließ ihn nicht taufen, denn sie wollte, dass er sich einmal selbst für oder gegen den christlichen Glauben entscheidet. Als Jugendlicher hielt er nicht viel von der Kirche. Doch dann kam er in Kontakt mit einem Bib...

ANZEIGE
Diskutieren

Wir haben die Kommentarfunktion auf idea.de eingestellt. Im Gegenzug starten wir ein neues Format zum gezielten Austausch mit unseren Lesern: den ideaLog, eine einstündige Frage- und Antwortrunde auf Facebook zu ausgewählten Themen. mehr »

Diese Woche lesen Sie
  • 3. November US-Wahl: Trump oder Biden?
  • US-Wahl Amerika zerfetzt sich – Letztlich geht es um das Recht zu leben
  • Kommentar Erneuerung und klare Ausrichtung auf Christus
  • Alleinstehende Das Leben als Fest feiern
  • Islamismus Der Terror war nie weg
  • mehr ...
Favoriten
  • Meistgelesen
ANZEIGE